Jobcenter, Hamburg, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld 2, Alg, Alg 2, Hartz IV, Hartz 4, Antrag, Formular, Agentur für Arbeit

Header Hamburg Skyline
Servicenummer: 040 / 2485 1444
Arbeitgeber-Hotline: 0800 / 45 555 20
 

Teilhabe am Arbeitsmarkt

Das Teilhabechancengesetz schafft mit zwei neuen Fördermöglichkeiten neue Chancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt.

Die beiden neuen Förderungen betreffen dabei zwei unterschiedliche Zielgruppen.

Eine Förderung gem. § 16i SGB II kann für Menschen gewährt werden, die

  1. über 25 Jahre alt sind,
  2. für mindestens sechs Jahre in den letzten sieben Jahren Arbeitslosengeld II bezogen haben und
  3. in dieser Zeit nicht oder nur kurzzeitig beschäftigt waren.

Arbeitgeber, die Personen einstellen, die mehr als sechs Jahre  SGB II-Leistungen erhalten haben, können mit einem Zuschuss zum Gehalt des neuen Mitarbeiters gefördert werden. Der Zuschuss bemisst sich für tarifgebundene und tariforientierte Arbeitgeber sowie für Arbeitgeber, die nach kirchlichen Arbeits-rechtsregelungen entlohnen, nach dem gezahlten Arbeitsentgelt – für die anderen Arbeitgeber nach dem gesetzlichen Mindestlohn. In jedem weiteren Jahr verringert sich der Zuschuss um 10 Prozent. Die Förderung dauert maximal fünf Jahre. Zudem können während der Förderung erforderliche Qualifizierungen und Praktika bei anderen Arbeitgebern finanziert werden.

Unter folgender Telefonnummer können Sie sich beraten lassen:

Tel. 040. 25 49 96.555

Eine Förderung gem. § 16e SGB II kann für Menschen gewährt werden,

 

die seit mindestens zwei Jahren arbeitslos sind.

Arbeitgeber, die Personen einstellen, die mehr als zwei Jahre arbeitslos waren, können einen Zuschuss für zwei Jahre erhalten. Er beträgt im ersten Jahr des Arbeitsverhältnisses 75 Prozent des zu berücksichtigenden Arbeitsentgelts und im zweiten Jahr des Arbeitsverhältnisses 50 Prozent des zu berücksichtigenden Arbeitsentgelts. Darüber hinaus können die ehemaligen langzeitarbeitslosen Menschen im gesamten Förderzeitraum Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen nach den allgemeinen Regelungen in Anspruch nehmen.

Unter folgender Telefonnummer können Sie sich beraten lassen:

Tel. 0800. 45 555 20

Bei beiden Förderungen unterstützen sogenannte "Coaches" die ehemaligen langzeitarbeitslosen Menschen dabei, im Berufsleben wieder Fuß zu fassen, bspw. indem sie bei Problemen am neuen Arbeitsplatz, in der Familie oder bei Schwierigkeiten mit der Organisation des Alltags helfen.

Mit intensiver Betreuung, individueller Beratung, wirksamer Förderung und der gezielten Suche nach passenden Arbeitgebern schaffen die neuen Förderungen neue Perspektiven für die, die ohne Unterstützung absehbar keine realistische Chance auf einen regulären Arbeitsplatz haben.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Neue Teilhabechancen für langzeitarbeitslose Kundinnen und Kunden